8607 days since IMOLA, 30.04.1994
Einzigartige Karriere
Nachrufe
Foto Gallerie
Memorabilien
Gästebuch
Danksagung
Kontakt / Impressum

Einzigartige Karriere 1 2 3 4 5 6 [7] 8

1994

Newcomer nannte man Roland als er in Brasilien als Nummer zwei Fahrer im Team von Simtek-Ford auftauchte. Die Bezeichnung Newcomer bezog sich aber nur auf die Formel 1. Denn kein anderer Rennfahrer in der Formel 1 1994 hat vor seiner aktiven Formel 1 Karriere so viele Rennen, in so vielen verschiedenen Rennklassen in so kurzer Zeit absolviert. In seinen Topzeiten bestritt Roland über 25 Rennen in einem Jahr und war in 4 bis 5 Rennklassen zu sehen. Roland 1994 zu seinem Einstieg in die Formel 1: „Ich hatte Glück und es waren die richtigen Leute, zur richtigen Zeit am richtigen Ort“. Mit Hilfe von Sponsorgeld von de Sport und Music Agentur von Barbara F. Behlau aus Monaco ergatterte Roland einen Fahrerplatz im neu gegründeten Simtek-Ford Team. Roland fuhr am 8.März 1994 seinen einzigen und letzten Formel 1 Test genau auf jener Grand Prix Strecke auf dem er seine Karriere auf tragische Art und Weise beenden musste. Das Simtek-Ford Team war genau wie Roland noch ganz neu in der Formel 1 und ohne jegliche Erfahrung im höchsten Automobilsport. Vorerst hatte Roland eine Option auf 5 Grand Prix Rennen. Roland beteuerte immer wieder: „Das beste und sicherste was man fahren kann“ Sein erstes Formel 1 Wochenende in Brasilien am 27. März 1994 verlief sehr hektisch und nicht sehr zufrieden stellend für das Team und Roland. Als am Sonntag die Boliden um 14.00 Uhr Ortszeit in die erste Kurve rasten, musste Roland von der Box aus zusehen. Er konnte seinen Simtek 941 in seinem überhaupt ersten Formel 1 Wochenende leider nicht qualifizieren. Man hatte nach den paar Testrunden noch nicht wirklich die Probleme aussortieren können. Beim zweiten Lauf zur Formel 1 Weltmeisterschaft von Pacific in Aida lief es für Roland sehr gut und er konnte seinen Simtek von Trainingsitzung zu Trainingssitzung steigern. Dazu kam Ihm zugute das er die Strecke aus seiner Japan Zeit her bereits kennen gelernt hatte. Und endlich konnte er auch sein erstes Formel 1 Rennen beenden und seinen Simtek näher kennen lernen.

Das Rennergebnis:

1. Michael Schumacher Benetton-Ford 1.46:01,693 = 173,9 km/h

2. Gerhard Berger Ferrari 1.47:16,993 = 171,8 km/h 1:15,300 zurück

3. Rubens Barrichello Jordan-Hart 1.46:17,605 = 171,4 km/h 1 Runde

9. Oliver Panis Ligier-Renault 1.46:11,749 = 163,1 km/h 5 Runden

10.Eric Bernard Ligier-Renault 1.46:33,365 = 162,6 km/h 5 Runden

11.Roland Ratzenberger Simtek-Ford 1.47:01,984 = 161,9 km/h 5 Runden

zurück Seite 7 von 8 weiter
eMail-Newsletter


Ein Projekt von Christoph Huber